PROMINENTE UNTERSTÜTZUNG

ANDREAS SCHOLL, COUNTERTENOR


Wir müssen zu der vielfältigen und international ausgerichteten Basler Musikszene von höchstem Niveau Sorge tragen! Sie ist keine Selbstverständlichkeit. Die Umsetzung der neuen Regelung des Bundesamtes für Migration wäre ein deutlicher Schritt in Richtung Provinzialismus: Das darf sich die Kulturstadt Basel nicht leisten!

LUKAS LANGLOTZ, PIANIST, KOMPONIST & CO-PRÄSIDENT DER IGNM BASEL


Ich dachte immer Musik kennt keine Grenzen

FRANZ HOHLER, FREISCHAFFENDER KÜNSTLER


Gesetze, Verordnungen, generell Änderungen des Ist-Zustands machen nur dann Sinn, wenn sie für die Allgemeinheit eine Verbesserung mit sich bringen. Dass dem im vorliegenden Fall nicht so ist, darüber sollte Einigkeit herrschen. Ich bitte daher, auch als politisch interessierter Bürger, von einer Umsetzung in dieser Form abzusehen.

DIETER AMMAN, KOMPONIST & PROF. HOCHSCHULE LUZERN


Wir schliessen uns dem Protest gegen die Einwanderungsbeschränkung ausländische Musiker in Basel an. Eine derartige Praxis schädigt dem Ruf Basels als Exzellenzzentrum für Neue und Alte Musik. Kultur kennt keine Grenzen und bereichert sich seit jeher durch regen internationalen Austausch. Für alle Institutionen, die sich um kulturelle Qualität bemühen – Kulturinstitutionen und Ausbildungsstätten, die Künstler ausbilden – ist die verordnete Einschränkung eine Bedrohung.

RUTH HUNGERBÜHLER, PhD, DEKANIN DER SCUOLA TEATRO DIMITRI


Ich bin entsetzt und entrüstet über dieses Vorgehen. Musiker sind Weltbürger! Türen auf für sie und ein gemeinschafts- und kulturbildendes Schaffen. Minderheiten sind das Salz des Kultur- und Musiklebens. Ohne sie ist das Ganze gefährdet.

YVONNE NÄF, SÄNGERIN


Diese Massnahme ist völlig praxisfern. Sie schadet dem Ruf und der Qualität der Basler Musikszene. Die Musikszene ist – auch von Seiten der öffentlichen Hand – so organisiert, dass Spezialisten keine grossen Pensen haben können. Die Arbeit der Spezialisten ist im Interesse aller! Ich wünsche Ihnen allen Erfolg!

HANS-ULRICH MUNZINGER, BIS JULI 2014 DIREKTOR DES KONSERVATORIUMS WINTERTHUR, BIS 1989 LEHRER AN DER MUSIKSCHULE BASEL


Ich möchte diese Petition mit Nachdruck unterschreiben

HANS-HEINZ SCHNEEBERGER, SOLO-VIOLINIST UND KAMMERMUSIKER


Das kann ich sehr gerne & überzeugt unterzeichnen

PROF. RUDOLF LUTZ, ST. GALLEN, DIRIGENT UND IMPROVISATOR


Institutionen und Personen, welche Petitionsbögen einreichten:

Satu Blanc, Basel

Cantate-Konzertchor

Jakob und Gunda Dimitri, Borgnone

Ev.-Ref. Kirchgemeinde Wegenstettertal

Ev.-ref. Kirchgemeinde St. Elisabethen, Basel

Evangelisch-methodistische Kirche, Basel

Peter-Lukas Graf, Flötist

Prof.Dr. h.c. Heinz Holliger, Oboist, Dirigent, Komponist

Prof. Dr. Arthur Jaffe

Katholisches Pfarramt St. Clara

Krebs Cembalobau, Schaffhausen

Mädchenkantorei Basel

Claudio Magoni, Schnitzelbank-Comité

Prof. Catherine Nissen und Thimothy Nissen

Regiochor BS/BL

Schauspielhaus Zürich

Andras Schiff, Pianist und Dirigent

Barbara Schneider, Alt-Regierungsrätin BS

Die Sichelharfe, Fachgeschäft für Musik, Arlesheim

Theater Basel

Sandra Wymann, Konzertpianistin

Zürcher Hochschule der Künste

Johannes Maria Staud, Komponist, Wien

Daniel Schnyder, Pianist, New York

Urs Frauchiger, Leiter der Pro Helvetia 92-97, Cellist, Autor und Pädagoge

Pablo Ortiz, Kompositionsprofessor University of California

Beat Furrer, Komponist und Gründer des Klangforum Wien

Hans-Georg Hofmann, künstlerische Planung Sinfonieorchester Basel

Mela Meierhans, Komponistin, Berlin

Alain Claude Sulzer, Schriftsteller

Holger Wemhoff, Chefmoderator Klassik Radio, erfolgreichster Klassik-Privatsender Deutschlands

Eva Zöllner, Akkordeonistin

Jean Luc Hervé, Kompositionsprofessor Conservatoire Paris/Boulogne-Billancourt

Felice Venanzoni, Operndirigent

Georges Starobinski, Musikwissenschaftler und Pianist

Marianne Schuppe, Sängerin, Co-Präsidentin IGNM Basel

Marco Blaauw, Trompeter

Alexander Lonquich, Pianist

Prof. Dr. med. Eckart Altenmüller, Musikermedizin, Institutsleiter Musikphysiologie und Musikermedizin Hannover

Patrick Lange, Dirigent

Pirmin Grehl, Soloflötist im Konzerthausorchester Berlin (und Professor in Luzern)

Meret Lüthi, Geigern, künstlerische Leiterin Les Passions de l’Ame

Thomas Kessler, Komponist

Oscar Bianchi, Komponist

Mike Svoboda, Posaunist, Komponist, Hochschulprofessor

Elmar Weingarten, ehemaliger Intendant der Tonhalle Zürich

Ingrid Karlen, Pianistin

Andreas Bomba, Intendant der Bachwoche Ansbach

Regula Mühlemann, Sopranistin

Igor Karsko, Konzertmeister Luzerner Sinfonieorchester

Thomas Nidecker, Gründungsmitglied Basel Sinfonietta

Anita Leuzinger, Cellistin

Kirsten Harms, Opernregisseurin und ehem. Intendantin Deutsche Oper Berlin

Andrea Marcon, Cembalist und Dirigent, künstlerische Leitung von La Cetra-Barockorchester Basel

Prof. Dr. Eliyahu Schleifer, renommierter Experte für jüdische Musik

Fritz Näf, Dirigent

William Blank, Komponist und Dirigent

Hanna Weinmeister, Konzertmeisterin Philharmonia Zürich

Paul Jacobs, US-amerikanischer Hornsolist

Bernhard Günther, künstlerischer Leiter Wien Modern

Eugene Tzigane, Dirigent

Christian Dierstein, Schlagzeuger


Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s